News von Nefu Schweiz

Offizielle Mitteilung von NEFU Schweiz

Offizielle Mitteilung von NEFU Schweiz

 

1.
Gemäss geltender Gesetzeslage unterliegen sämtliche Veranstaltungen von NEFU SCHWEIZ  in Innenräumen seit dem 13.09.2021 der Zertifikatspflicht, d.h. es gilt die 3G-Regel. Davon ausgenommen sind nur Trainings und Proben in fixen Gruppen, religiöse Veranstaltungen oder solche zur politischen Meinungsbildung. Die Anlässe von NEFU SCHWEIZ fallen nicht in diese Kategorie und sie gelten auch nicht als private Veranstaltungen.

2.
Anlässe von NEFU SCHWEIZ, welche in öffentlich zugänglichen Einrichtungen oder Betrieben (dazu gehören Restaurants, Bibliotheken, Geschäftslokale, Kirchen, u.v.m.) durchgeführt werden, unterliegen zudem den für die jeweilige Einrichtung geltenden Vorschriften. Deshalb gilt beispielsweise bei einem NEFU Anlass im Saal oder Stübli eines Restaurants ebenfalls die Zertifikatspflicht.

3.
Veranstalterinnen von zertifikatspflichtigen Anlässen sind verpflichtet, die Gültigkeit des Zertifikats überprüfen und ein dazu passendes Ausweisdokument mit Foto (z.B. Identitätskarte, Pass, Führerausweis, Aufenthaltsbewilligung, Studentenausweis) zu kontrollieren.

Die Geschäftsleitung von NEFU SCHWEIZ hält sich also einfach an die aktuell gültigen Gesetze. Sie kommentiert grundsätzlich keine politischen Entscheide und gibt auch keine Meinung zu Regierungsbeschlüssen ab. Dazu wäre sie auch gar nicht berechtigt (vgl. Leitbild), dies insbesondere auch deshalb, weil das Netzwerk aus vielen (mehreren Hundert) Unternehmerinnen gebildet wird, welche alle ihre jeweils individuelle Meinung zu einem bestimmten Thema haben und vertreten.

Wir hoffen, dass die pandemiebedingten Einschränkungen in naher Zukunft aufgehoben werden und wir alle gemeinsam wieder unbelastete Zusammenkünfte geniessen dürfen.